Paard van het jaar 2020: Friesen Exklusiv Wirdmer

Das KFPS-Pferd des Jahres 2020 kommt (zumindest zum Teil ūüôā ) aus √Ėsterreich!

Friesen Exklusiv Wirdmer (Stb-Name Wirdmer fan ‘e Boppelannen Vb Ster Sport-Elite) hat es geschafft – durch seine gro√üartigen Sporterfolge in der Dressur unter Lisanne Veenje, konnte der 13-j√§hrige Hengst (Beart 411P x Jillis 301) genug Zustimmung auf sich vereinen, um zum “Paard van het jaar 2020” ausgerufen zu werden,
Herzliche Gratulation an Familie Prexl aus √Ėsterreich, unter deren Fittichen der Ausnahmehengst zuerst in √Ėsterreich und sp√§ter in den Niederlanden seine Sport-Meriten sammeln konnte.

Wahl zum “Pferd des Jahres 2020”

Seit einigen Jahren hat es Tradition, dass zu Jahresende das KFPS-“paard van het jaar” gew√§hlt wird, welches dann im Zuge der Hengstenkeuring dem Publikum pr√§sentiert wird.
Die Entscheidung wird dabei durch ein Zusammenspiel von Publikumsstimmen und einer Fachjury getroffen.

F√ľr das Jahr 2020 wurden – trotz der Pandemie – folgende vier Pferde nominiert:

Wyp van ‘t Lansink Model Sport Pref Prest AAA
Z√ľchter/Besitzer: Rinus Loman & Carla Nijdam

Die Beart 411 P x Maiko 373 gezogene Wyp van ‘t Lansink wurde 2007 geboren und z√§hlt mit ihrer beeindruckenden Sammlung von Pr√§dikaten zu den besten Zuchtstuten des Stammbuchs – trotz ihrer erst 13 Lebensjahre.
Durch den Einsatz von Embryotransfers wurden bis dato bereits 13 Nachkommen aus dieser Stute registriert – darunter 4 Sterstuten (3 davon mit 1. Premie!), eine Stb-Stute und ein Vb Ster-Hengst.
Wyp van ‘t Lasnink selbst wurde 3-j√§hrig Ster erkl√§rt und holte 2012 das Kroon-Pr√§dikat. Ihre Modelerkl√§rung folgte 2014, 2016 erreichte sie das Sportpr√§dikat. Weitere zwei Jahre sp√§ter – 2018 – reichten die Sporterfolge ihrer ersten Nachkommen, um ihr das prestatiemoeder-Pr√§dikat zu sichern, seit 2019 ist sie dar√ľber hinaus preferent.
2011 trat sie dar√ľber hinaus in einer IBOP unter dem Sattel an, in der sie ein ansehnliches Ergebnis von 85,5 Punkten ablieferte.
Damit ist diese Stute eine echte Leistungstr√§gerin und eine verdiente Nominierte f√ľr das “paard van het jaar“.

Wirdmer fan ‘e Boppelannen Vb Ster Sport-Elite a.k.a. Friesen Exclusiv Wirdmer
Z√ľchter: Marten v.d. Meer
Besitzer: Familie Prexl, √Ėsterreich

Die Nominierung dieses Hengstes ist f√ľr mich ganz pers√∂nlich nat√ľrlich ein gro√üer Grund zur Freude und man kann unschwer erraten, an wen meine Stimme geht :).
Wirdmer fan ‘e Boppelannen wurde 2007 geboren, er ist ein Sohn von Beart 411 P und das letzte Fohlen der ber√ľhmten Hinke F. Ster Pref Prest (Jillis 301 x Reitse 272 P).
Nach seiner Teilnahme an dxer 2. Besichtigung kam Wirdmer nach √Ėsterreich und zog in den Stall von Familie Prexl, wo er fortan als vielversprechendes Dressurpferd gef√∂rdert wurde.
Unter Ralph Buchberger startete er auf den ersten Dressurturnieren in √Ėsterreich und war aufgrund seiner Erfolge bald im ganzen Land als “der Dressurfriese” bekannt.
2014 holte er das Sport-Prädikat und 2017 war er einer der ersten Friesen, denen das damals frisch ins Leben gerufene Sport-Elite verliehen wurde.
Um seine Sporttalente weiter zu f√∂rdern ging Wirdmer 2018 zur√ľck in die Niederlande, um von Lisanne Veenje trainiert und vorgestellt zu werden.
Unter der jungen Niederländerin feiert der imposante Hengst seither einen Erfolg nach dem anderen und gehört absolut zurecht zu den Aushängeschildern des Friesenpferdes im internationalen Dressursport.

Friesen Exclusiv Wirdmer Vb Ster Sport-Elite – damals noch unter Ralph Buchberger in Amstetten/N√Ė

Melle van de Lits Vb Ster A aka Melcher fan de Pikestjelp
Z√ľchter: Aise Bouma
Besitzer: Albert Minkema

Trotz der √ľberaus kurzen Tuigsaison 2020 konnte ein Hengst durch besonders ansehnliche Leistungen von sich reden lassen: der 8-j√§hrige Melcher fan ‘e Pikestjelp (Wimer 461 x Jasper 366 P), der unter dem Namen Melle van de Lits als Sportpferd auftritt.
Die Jury war von seiner Schulterfreiheit, seiner raumgreifenden Vorhand und seinem kraftvollen Hinterbein angetan, was ihm eine Nominierung f√ľr das “paard van het jaar” einbringt.

Gea v.d. Slothoeve Model Sport AAA
Z√ľchter: Cees Breimer
Besitzer: Kirsty Baldwin, UK

Die 2010 geborene Gea v.d. Slothoeve wurde dieses Jahr im Zuge der Locatiekeuringen mit dem Model-Prädikat ausgezeichnet und vom Publikum zur schönsten Modelstute des Jahres erklärt, wo sie sich gegen 15 großartige Konkurentinnen durchsetzte.
Die Maurits 437 x Gradus 356 gezogene Gea wurde 2014 Ster erkl√§rt, 2017 holte sie sich das Kroon-Pr√§dikat. Seit 2018 tr√§gt sich dar√ľber hinaus den Titel Sport und konnte in diesem Jahr ihre bisherige Karriere mit dem Model bekr√∂nen.
2014 lief sie eine ABFP mit 79,0 Punkten unter dem Sattel und 80,0 Punkten im Mennen, 2019 brachte sie ihr erstes Fohlen zur Welt.

Die Publikumsabstimmung zum “paard van het jaar 2020” l√§uft noch bis 31.12.2020, abgestimmt werden kann unter https://www.phryso.com/paard-van-het-jaar2020/ .

Zwischenstand nach ABFP-Test 6

Nachdem der 6. ABFP-Test des Jahres 2020 mit 05.11. √ľber die B√ľhne gegangen ist, ist es ein weiteres Mal an der Zeit, sich die Zwischenergebnisse der bisherigen Beurteilungen anzusehen.

In diesem Jahr wird noch ein weiterer ABFP-Test abgehalten, somit werden sich die gemittelten Ergebnisse vor allem f√ľr die jungen Hengste, die dieses Jahr ihre Nachkommensk√∂rung absolvieren noch ver√§ndern.

Regulär könnten in diesem Jahr die Hengste Walt 487, Erryt 488, Eise 489, Meinte 490, Markus 491, Nane 492 und Omer 493 ihre Abstammungskörung ablegen. Dazu wäre laut KFPS-Reglement die Beurteilung von 20 Nachkommen in ABFP-Tests oder im Zuge des CO notwendig.
Walt 487 kann diese Zahl definitiv nicht erreichen, da von diesem Hengst nur 7 Nachkommen registriert wurden. Dar√ľber hinaus ist er nicht mehr aktiv in der Zucht.
Von Erryt 488 wurde bislang nur ein Nachkomme im ABFP getestet, insofern wird auch f√ľr diesen Hengst 2020 keine Abstammungsk√∂rung m√∂glich sein.

Die erforderlichen 20 getesteten Nachkommen haben hingegen definitv Nane 492 (21) und Omer 493 (20) erreicht. Auch Meinte 490 (15) und Markus 491 (17) könnten mit dem ABFP-Test 7 noch auf die geforderte Anzahl kommen und somit 2020 gutgekört werden. Nicht sicher ist dagegen die Gutkörung von Eise 489, von dem erst 11 Nachkommen begutachtet wurden.

Ebenfalls f√ľr die Abstammungsk√∂rung in Betracht k√§men die beiden in Nordamerika stationierten Hengste Tjaarda 483 und Julius 486, deren Gutk√∂rung noch ausst√§ndig ist. Hinsichtlich Tjaarda 483 sieht es dahingehend etwas duster aus, da erst 4 von seinen Nachkommen eine ABFP-Pr√ľfung abgelegt haben und in diesem Jahr in den USA offenbar keine ABFP-Pr√ľfungen abgehalten werden. Julius 486 hat bereits 10 gepr√ľfte Nachkommen, dar√ľber hinaus befinden sich viele seiner Nachkommen in Europa, da der vielversprechende Norbert 444 P-Sohn drei Jahre in den Niederlanden stationiert war.

Um eine bessere Vergleichbarkeit zu erm√∂glichen, habe ich mich f√ľr diesen Zwischenbericht dazu entschlossen, auch die gemittelten Ergebnisse der jungen Hengste aus den letzten K√∂rjahrg√§ngen in die Grafik mit zu verpacken.
Die Visualisierung der bisherigen Ergebnisse in der Reitpferde-Pr√ľfung sehen folgenderma√üen aus:

Wie deutlich zu sehen ist, liegen die Hengste aus dem K√∂rjahrgang 2015 mit Ausnahme von Markus 491 (Maurits 437 x Onne 376) in der Reitpferdepr√ľfung deutlich √ľber dem langj√§hrigen Mittel. Als besonders talentiert erwiesen sich bisher die Nachkommen von Meinte 490 (Beart 411 P x Anton 343 P) und Omer 493 (Gjalt 426 x Karst 362).

In den Einzelnoten erweist sich der Schritt der Markus 491-Nachkommen bisher als schwach (√ė 6,1), ein noch schw√§cheres Ergebnis darin zeigen die Nachkommen von Eise 489 (Maurits 437 x Olof 315 P) (√ė 6,0). Den st√§rksten Schritt zeigten hingegen die Nachkommen von Meinte 490 und Omer 493 (beide √ė 6,7).
Hinsichtlich des Trabs erreichten die Nachkommen aller Hengste aus dem Jahrgang 2015 √ľberdurchschnittliche Beurteilungen zwischen √ė 6,9 (Meinte 490) und √ė 7,1 (Eise 489).
Auch im Galopp erwiesen sich die jungen Pferde bislang weitgehend als talentiert, mit Durchschnittsnoten von 7,0 schneiden die Nachkommen von Meinte 490 und Omer 493 in diesem Teilbereich am st√§rksten ab, deutlich abgeschlagen hingegen finden sich auch hier die S√∂hne und T√∂chter von Markus 491 (√ė 6,6).

Die beiden nordamerikanischen Hengste schneiden bislang h√∂chst unterschiedlich ab – w√§hrend sich die Nachkommen von Julius 486 (Norbert 444 P x Beart 411 P) unter dem Sattel bisher als recht talentiert erwiesen und auch in den Einzelnoten weitgehend √ľber dem Durchschnitt liegen, gaben die 4 zum jetzigen Zeitpunkt getesteten Nachkommen von Tjaarda 483 (Time 398 x Lolke 371) ein √ľberaus schwaches Bild ab. Insbesondere der Schritt der Pferde wurde als mangelhaft beurteilt (√ė 5,8), dar√ľber hinaus scheinen auch Balance und √úberg√§nge eher wenig Qualit√§t zu vermitteln. Lediglich im Teilbereich Galopp konnten die vier Pferde √ľber dem Durchschnitt scoren (√ė 6,8). Bei all dem darf nat√ľrlich nicht vergessen werden, dass die Beurteilung von lediglich 4 Pferden eine √§u√üerst ungen√ľgende Datenlage ergibt und sich diese Zahlen mit der Beurteilung weiterer Tjaarda 483-Nachkommen sehr schnell deutlich ver√§ndern k√∂nnen.

Die Pr√ľfungen im Dressurfahren (Mennen) ergaben bislang folgendes Bild:

Die Nachkommen aller Hengste aus dem K√∂rjahrgang 2015 konnten in dieser Disziplin deutlich √ľber dem Durchschnitt punkten, besonders deutlich betrifft dies die Nachkommenschaft von Nane 492. In dieser Kohorte wurde der Trab weit √ľber Durchschnitt bewertet (√ė 7,2), im Schritt schnitten die Pferde hingegen deutlich schw√§cher ab (√ė 6,1).
Ein √§hnliches Bild zeigt sich f√ľr die Nachkommen von Eise 489. Diese Pferde wurden mit √ľberaus hohen Noten im Trab bewertet (√ė 7,3), die Durchschnittsbewertung im Schritt darf aber getrost als sehr schwach eingesch√§tzt werden (√ė 5,6).

Auch die Nachkommen von Julius 486 konnten in der Menproef bislang √ľberdurchschnittlich scoren, von Tjaarda 483 wurden bis dato erst 3 Nachkommen in dieser Disziplin beurteilt, die Ergebnisse dabei waren √ľberraschend schwach. Tjaarda 483 selbst ist bekannt als √ľberaus talentiertes Sportpferd vor dem Wagen – eine Eigenschaft, die die drei getesteten Nachkommen offenbar nicht geerbt haben.

Adel 357 Sport verstorben

Wie Peter Spahn, langjähriger Reiter und Besitzer des Hengstes heute auf Facebook bekannt gab, ist der einflussreiche und weithin bekannte Sporthengst Adel 357 verstorben. Er wurde stolze 28 Jahre alt und deckte Рtrotz Abkörung Рbis zu seinem Lebensende im KFPS-D-Buch.

Quelle: facebook.com

Adel 357 wurde 1992 geboren und erhielt seine Deckzulassung im Jahr 1998. In seiner Zeit als aktiver KFPS-Deckhengst machte sich der Ludse 305-Sohn vor allem als hochklassiges Dressurpferd unter Marc-Peter Spahn einen Namen und ebnete den Weg der Rasse in das Dressurviereck mit.

Aufgrund der strengen K√∂rpolitik des KFPS wurde Adel 357 unter Ber√ľcksichtigung seiner Vererbungsleistung im Jahr 2003 abgek√∂rt und aus der offiziellen KFPS-Zucht genommen. Bis dahin hatte der auch bei den Z√ľchtern sehr beliebte Hengst bereits √ľber 1100 Stuten gedeckt.

Unter seinen vielen im KFPS-Stb registrierten Töchtern finden sich nur 20% mit einem Sterprädikat, eine einzige Stute erreichte das Kroonprädikat.
10 seiner Nachkommen tragen aktuell ein Sportpr√§dikat, sein Sohn Anders 451 dar√ľber hinaus das Sport-Elite.
Nichtsdestotrotz konnten 2 S√∂hne von Adel 457 sich eine Akkreditierung als KFPS-Deckhengst sichern – der mittlerweile in S√ľdafrika stationierte Anders 451 Sport-Elite (*2000), der ebenfalls als Dressurpferd gro√üe Erfolge feierte und als erster Friese an den Weltreiterspielen teilnahm und der 2017 verstorbene Hedser 465 (*2002), der in der Zucht de facto keine Rolle spielen konnte. √úber Anders 451 wurde im Vorjahr der erste Enkelsohn von Adel 357 in den KFPS-Deckdienst √ľbernommen – Ulbe 506 (Anders 451 x Anton 343 P).

Mit Adel 357 verl√§sst ein Hengst die B√ľhne, der der Friesenzucht nicht unbedingt durch besonders herausragende Vererbungsleistung einen Stempel aufgedr√ľckt hat – wohl aber durch seine Pr√§senz und seine sportliche Leistung, die ihn zu einem Aush√§ngeschild und Botschafter der Rasse in der ganzen Welt machte.

Mees 497 wechselt den Besitzer

Wie phryso.com heute berichtete, wurde der sch√∂ne Mees 497, Verrichtingstopper des CO 2016, an das schwedische Gest√ľt Aftonmora Friesians verkauft. Dieses aufstrebende Friesengest√ľt ist bereits im Besitz der Hengste Sipke 450, Tymon 456 (Vater von Mees 497) und Siert 499.

Mees 497 auf der CK 2018

Der 172 cm große Mees 497 soll vorerst in den Niederlanden stationiert bleiben, auf lange Sicht wollen seine neuen schwedischen Besitzer den sportbegabten Hengst auf Grand Prix-Niveau in der Dressur herausbringen.

2021 werden die ersten 3-j√§hrigen Nachkommen von Mees 497 in den K√∂rbahnen des KFPS vorgestellt werden und in den ABFP’s ihre Sporteignung unter Beweis stellen. Man darf gespannt sein, ob der athletische, imposante Hengst seine Sportbegabung auch an seinen Nachwuchs weitervererbt.

KFPS-Hengstenkeuring 2021 findet statt

Es war das gro√üe Fragezeichen, das viele Friesenliebhaber in den letzten Wochen und Monaten besch√§ftigt hat. Bislang war aufgrund der CoViD-19-Situation in den Niederlanden und den damit verbundenen Einschr√§nkungen nicht klar, ob und wie die wichtigste annuale Veranstaltung der Friesenwelt durchgef√ľhrt werden kann.

Bereits im Juni wurde die f√ľr September 2020 geplante Centrale Keuring der Friesenstuten abgesagt, doch nun erreichen uns gute Nachrichten vom KFPS – die Hengstenkeuring 2021 wird stattfinden.

Zwar wird auf der HK selbst kein Publikum anwesend sein, die gesamte Gro√üveranstaltung soll aber im gewohnten Programmablauf via Livestream ausgestrahlt werden. Somit werden tausende Friesenliebhaber rund um den Globus ihren Lieblingshengsten trotz Corona-Ma√ünahmen via TV oder PC folgen k√∂nnen. Auch die Durchf√ľhrung des im Zuge der HK ausgetragenen Finales des Friesian Talent Cups sowie die Horses2Fly Sportcompetitie sind nach Aussage des KFPS gew√§hrleistet.

Die KFPS-Hengstenkeuring wird von 14. – 16.Januar 2021 stattfinden.

Zwischenstand ABFP 2020

Trotz Corona laufen auch dieses Jahr in den Niederlanden ABFP-Pr√ľfungen, in denen die Gebrauchseignung junger Friesenpferde in den Disziplinen Reiten, Dressurfahren und Tuigen ermittelt wird.
Dies dient mit dazu, die Vererbungsleistung der jungen KFPS-Deckhengste absch√§tzen zu k√∂nnen, die entsprechend dieser Daten gutgek√∂rt werden und somit ohne Decklimit (180 Deckungen p.a. f√ľr nicht gutgek√∂rte Hengste) eingesetzt werden k√∂nnen.

In diesem Jahr betrifft dies in erster Linie die Hengste aus dem Körjahrgang 2015, dabei handelt es sich um Julius 486, Walt 487, Erryt 488, Eise 489, Meinte 490, Markus 491, Nane 492 und Omer 493.

Während von Walt 487 de facto keine Nachkommen existieren (der Hengst brachte aufgrund akuter Befruchtungsprobleme lediglich Fohlen im einstelligen Bereich), wurde von Erryt 488 bisher nur ein einziger Nachkomme im ABFP getestet.
Von Julius 486 wurden bereits im Vorjahr in den USA einige Nachkommen getestet, in den Niederlanden liefen in diesem Jahr erst zwei Julius-Abkömmlinge im ABFP.
Aus diesem Grund sind diese drei Hengste in der aktuell vorliegenden Statistik nicht enthalten.

Von den verleibenden f√ľnf Hengsten wurden indes bereits zahlreiche Nachkommen getestet. Diese Pferde schnitten im Bereich Reiten (Rijproef) wie in der Grafik ersichtlich ab:

Als besonders talentiert unter dem Sattel erwiesen sich bislang die Nachkommen von Meinte 490 (Beart 411 P x Anton 343). Als Topper im Defil√© der Meinte 490-Nachkommen erwies sich bislang die Sterstute Eabeltsje v.d. Peester Hoeve, die unter dem Sattel satte 83,0 Punkte erreichen konnte – dabei bestach sie v.a. mit ihrer tollen Galoppade, f√ľr die sie mit einer 8,5 belohnt wurde. Die Meinte 490-Tochter Feike van de Zwarte Marie aus der Zucht von Antonia Derksen / DE (Jonge Fokker van het jaar 2019) erreichte unter dem Sattel 78,5 Punkte. Die Reserve-Jeugdkampioene der CK 2019 befestigte damit ihr Kroon-Pr√§dikat.

Feike van de zwarte Marie Kroon (Meinte 490 x Goffert 369) auf der Körung in Ede 2020

Auch die Nachkommen des unverwandt gezogenen Omer 493 konnten sich als Reitpferde mit √ľberdurchschnittlichen Leistungen hervortun. So erbrachte der Omer 493 x Ielke 382 gezogene Dytmer B. Vb H eine hervorragende Punktzahl von 85,0 Punkten, die Omer 493 x Onne 376 gezogene Doutzen van Plexat konnte mit 81,0 Punkten ihr Kroon-Pr√§dikat festschreiben.

Doutzen van Plexat Kroon (Omer 493 x Onne 376)

Von Nane 492 wurden bereits 20 Nachkommen im ABFP beurteilt, er hat damit bereits die notwenige Anzahl an √ľberpr√ľften Pferden erreicht, um f√ľr eine Gutk√∂rung in Frage zu kommen. Diese Pferde schnitten unter dem Sattel durchschnittlich ab, einzelne Teilnehmer stachen aber durch herausragende Leistungen hervor. So zum Beispiel der Sterhengst Date B. (Nane 492 x Jisse 433), der 84,0 Punkte erreichen konnte (u.a. mit der Bewertung von 8 f√ľr jeweils den Trab, den Galopp, die Balance und den Impuls).

Mit eher unterdurchschnittlicher Eignung als Reitpferde warteten die 10 bisher getesteten Nachkommen von Eise 489 auf. Einzig die Eise 489 x Rypke 321 gezogene Femke van ‘t Grupje konnte mit 84,0 Punkten sehr hoch scoren. Diese ausgesprochen gute Punktzahl konnte die ausnehmend sch√∂ne Stute zudem ein Monat nach Abschluss des ABFP in ein definitives Kroon-Pr√§dikat umwandeln.

Femke van ‘t Grupje Kroon (Eise 489 x Rypke 321)

Überraschend schwach präsentierten sich indes die 18 bisher getesteten Nachkommen von Markus 491 unter dem Sattel. Bislang zeigten diese Pferde insbesondere Mängel im Schritt.

In der Gebrauchsanspannung zeigt sich ein √§hnlicher Trend wie im Bereich der Reitpferde. W√§hrend die Nachkommen von Meinte 490 deutlich √ľberdurchschnittlich scorten, blieben die Abk√∂mmlinge von Eise 489, Nane 492 und Omer 493 in dieser Disziplin weitgehend leicht √ľber dem Durchschnitt. Lediglich die S√∂hne und T√∂chter von Markus 491 zeigten sich auch hier unterdurchschnittlich begabt.

Das absolute Topergebnis in den Sattelpr√ľfungen der ABFP’s 2020 erbrachte bislang die 2015 geborene Weri fan Pier’s Hiem Ster AAA (Wytse 462 x Doaitsen 420) – die Stute erreichte sagenhafte 87 Punkte, unter anderem mit einer 9 f√ľr den Trab.

In der Gebrauchsanspannung firmiert der Sterhengst Fighter af Fynbo (Nane 492 x Doaitsen 420) mit 86,0 Punkten an der Spitze des bisherigen Rankings.

Quelle: kfps.nl / Bilder: KFPS-Livestream (youtube.com)

Auch Olgert 445 tot

Nachdem gestern kurzfristig die Nachricht √ľber den Tod von Eibert 419 die Friesengemeinde in Trauer versetzte, folgt heute bereits der n√§chste leidvolle Abschied – der sowohl als Dressurpferd als auch im Tuigsport hocherfolgreiche Olgert 445 ist am 1. M√§rz im jungen Alter von nur 15 Jahren verstorben.

Olgert 445 wurde 4-j√§hrig im Jahr 2008 als erster und einziger Sohn des im Tuigsport legend√§r erfolgreichen Ulke 338 in den Deckdienst geholt, konnte jedoch in Sachen Beliebtheit bei den Z√ľchtern nie an die Erfolge seines Vaters ankn√ľpfen. In 11 Deckjahren brachte er es nicht ganz auf 300 Bedeckungen, aus denen (aktuell) 12 Sterstuten und die 2017 Model erkl√§rte Echoes of Love T.C.B. (*2009) hervorgingen. 2013 wurde √ľberaus sein Sohn Fonger 478 in den Deckdienst berufen, welcher dieses Jahr seine Nachkommenk√∂rung abrunden sollte.

Olgert 445 selbst war bis zu seinem Tod √ľberaus erfolgreich im Sport unterwegs, noch 2017 erhielt er die Startberechtigung f√ľr den Grand Prix und erreichte im selben Jahr das Elite-Sportpr√§dikat.

Endergebnisse der ABFP-Tests 2018

K√ľrzlich fand der siebte und letzte ABFP-Test des Jahres 2018 sein Ende und brachte neben vielen beachtenswert guten Ergebnissen auch 5 neue Kroonstuten mit sich.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 103 junge Pferde in Europa und den USA auf ihre Veranlagung hinsichtlich Sportgebrauch getestet und lieferten dabei auch die notwendigen Ergebnisse f√ľr die Gutk√∂rung einiger ihrer V√§ter.

Die Topergebnisse in den drei Disziplinen lieferten:

Rijproef: Ysbrand fan ‘t Blocklan Vb Ster (Gerben 479 x Pier 448) – 89,0 Punkte
Menproef: Ysbrand fan ‘t Blocklan Vb Ster (Gerben 479 x Pier 448) – 91,0 Punkte
Tuigproef: ex aquo mit jeweils 8,0 Punkten – Ysbrand fan ‘t Blocklan Vb Ster (Gerben 479 x Pier 448), Yfke fan J.H.V. Stb (Haike 482 x Fridse 423), Wendy f/t Friesian Connection Vb M (Date 477 x Jorrit 363), Yelte van Rijsingen Vb H (Hette 481 x Doaitsen 420).

 

Die gemittelten Endergebnisse f√ľr die Deckhengste, deren Nachkommensk√∂rung noch aussteht, sehen wie folgt aus:

Dressurpr√ľfung Reiten:

Endergebnis ABFPRij 2018

Der allgemeine Trend des gesamten Jahres hat sich auch im letzten ABFP weiter best√§tigt – herausstechend gute Leistungen unter dem Sattel brachten im Mittel die Nachkommen von Bene 476, Gerben 479 und Hette 481, deutlich √ľber dem Durchschnitt schnitten die Kinder von Fonger 478, Hessel 480 und Haike 482 ab. Die Nachkommenschaft von Djoerd 473, Date 477 und Tjaarda 483 lieferte hingegen bisher leicht bis deutlich unterdurchschnittliche ABFP-Ergebnisse unter dem Sattel ab.

 

Ein ähnliches Bild zeichnen auch die Ergebnisse in der Dressur- bzw. Gebrauchsanspannung:

Endergebnis ABFPMen 2018

Im Unterschied zu ihren Leistungen unter dem Reiter pr√§sentierten sich die Nachkommen von Gerben 479 – wenngleich immer noch √ľber dem langj√§hrigen Mittel – vor dem Wagen als weniger talentiert.

Die Ergebnisse der Tuigproef, also der in den Niederlanden √ľberaus beliebten Showanspannung, geben weiteren Aufschluss √ľber die Vererbungsqualit√§t der einzelnen jungen Hengste:

Endergebnis ABFPTuig 2018

In dieser Disziplin zeigten die Nachkommen von Bene 476 bislang leicht unterdurchschnittliches Talent, wohingegen die Kinder seines amerikanischen Kollegen Date 477 vor dem Showwagen zumindest an den Durchschnitt heran reichen konnten. √úberaus talentiert zeigten sich dar√ľber hinaus die jungen Nachkommen von Hette 481. √úberraschend schwach schnitten in dieser Pr√ľfung hingegen die bislang getesteten Nachkommen von Tjaarda 483 ab – zumindest diese drei Pferde d√ľrften das weithin bekannte Talent ihres Vaters vor dem Showwagen nicht geerbt haben.

 

Elite-Sport f√ľr Eise 489

Laut KFPS-Datenbank wurde am 31.10.2018 das Elite-Sportpr√§dikat an den erst 9-j√§hrigen Eise 489 (Maurits 437 x Olof 315 P) vergeben. Er ist damit einer der j√ľngsten Tr√§ger dieser prestigetr√§chtigen Auszeichnung.

img_2640-eise_489

Eise 489 Sport-Elite – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Der 2015 f√ľr das KFPS gek√∂rte Eise 489 machte in den letzten Jahren zunehmend aufgrund seiner herausragenden Leistungen im Tuigsport von sich reden. Mit seinem Besitzer Jelmer Chardon an den Leinen wurde er neben vielen weiteren Erfolgen mehrmals zum Kampioen der “KFPS-Deckhengste vor der Sjees” gek√ľrt, auf der Hengstenkeuring 2017 wurde er √ľberdies als “Pferd des Jahres 2016” ausgezeichnet.