Jurre 495 zum 4. Mal Kampioen

Es war ein aufregender Tag mit großen Momenten, vielen Emotionen und einer Überraschung am Ende – die Hengstenkeuring 2021 hatte es definitiv in sich.

Aufgrund der Coronamaßnahmen wurde dieses Herzens-Event der Friesenszene zum ersten Mal online abgehalten, ohne volle Besuchertribünen – und das wirklich hervorragend organisiert durch das KFPS und ausgestrahlt durch Omrop Fryslan.

Der Tag begann bereits mit einigen wehmütigen Momenten – bereits in den Vormittags-Rubriken fehlten signifikante Hengste wie Markus 491, Bartele 472, Pier 448 aber auch der große Beart 411 P. Darüber hinaus wurde bald bekannt, dass auch der Vorjahres-Kampioen, Matthys 504, aufgrund einer kleinen Verletzung in diesem Jahr nicht an der HK würde teilnehmen können.

Nichtsdestotrotz war jede Rubrik für sich ein spannendes Spektakel mit allerlei bemerkenswerten Teilnehmern.

In Rubrik 3 holten sich beispielsweise die beiden ungleichen Kontrahenten Nane 492 und Jehannes 484 das Ticket für die Kampioenskeuring, in Rubrik 4 wiederum konnten sich Jurre 495 und Menne 496 qualifizieren. Die äteren Hengste der Rubrik wurden dieses Jahr in 3 Gruppen gerichtet und brachten neben dem preferenten Tsjalle 454 und dem Alt-Publikumsliebling Alwin 469 überraschend und verdient auch Michiel 442 und Aarnold 471 in den Kampioensring.

Richtig spannend wurde es aber gewohnterweise am späten Nachmittag mit den Kampioenskeuringen.

Bei den älteren Hengsten traten die bereits genannten Kontrahenten Nane 492, Jehannes 484, Alwin 469, Aarnold 471, Tsjalle 454 und Michiel 442 gegeneinander an.
Die Jury entschied, allen Hengsten nochmals die Chance auf eine Trabrunde im Ring zu geben, die die älteren Herren überzeugend zu nutzen wussten.
Am Ende blieben Nane 492 und Jehannes 484 übrig – zweiterer holte sich den Titel bei den Oudere Hengsten, Nane 492 konnte mit seiner bestechenden Trabaktion den Reserve-Titel einstreifen.

Jehannes 484 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Im Kampioensring der jüngeren Hengste zeichnete sich dann ein echter Nervenkrimi ab.
Angewiesen waren Menne 496, Jurre 495, Tjebbe 500, Tymen 503, Yme 507, Teun 505, Arent 515, Boet 516, Beant 517 und Dedmer 519. Es war ein Schaulaufen von Schönheit, Eleganz und Bewegungstalent und so mancher Zuschauer (ich 🙂 ) war geneigt, bei jedem Auftritt seine Meinung zu ändern, wer denn nun Kampioen werden möge.
Am Ende war es aber dann doch beinahe klarer als angenommen, denn der junge Teun 505 zeigte in seiner letzten Trabrunde mit Vehemenz, was in ihm steckt und heimste damit hochverdient den Kampioenstitel der jungen Hengste ein. Als Reserve-Kampioen empfahl sich der 3-fache Allg. Kampioen Jurre 495.

So weit, so gut – im Kampioensring trafen die vier Kontrahenten dann ein letztes Mal aufeinander, um in ihren Trabrunden zu zeigen, warum sie zu den besten Hengsten des KFPS zählen.

Jehannes 484 bestach durch fantastische Taktreinheit in seiner exaltierten Bewegung, Nane 492 holte mit seiner Vorhand die Sterne vom Himmel und Teun 505 konnte mit seiner imposanten Erscheinung und seiner flitzenden Hinterhand überzeugen. Auch Jurre 495 zeigte sich bestechend gut, trotzdem fehlte es ihm ein klein wenig an der Präzision der vergangenen Jahre.
Und damit hatten ihn wohl auch viele nicht mehr als Anwärter auf den Kampioenstitel im Sinn, insbesondere bei Betrachtung der überaus starken Konkurrenz.
Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Juryvorsitzende Sabien Zwaga rief schlußendlich Jurre 495 zum vierten Mal nach den Jahren 2017, 2018 und 2019 zum Allg. Kampioen der HK 2021 aus – schon wieder.
Der Reserve-Titel ging an den Allg. Kampioen 2015, Jehannes 484.

Jurre 495 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Den letzten 4-fach-Kampioen gab es übrigens 1977. Damals wurde der Stempelhengst Wessel 237 P zum vierten Mal Kampioen der HK. Er sollte diesen Titel aber noch zwei weitere Male holen (1978 & 1980). Jurre 495 hat also noch Potenzial, wenngleich ich ganz persönlich sagen muss, dass ich im nächsten Jahr den Titel dann vielleicht doch einem anderen Hengst vergönnt wäre :).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s