Neue Zwischenergebnisse nach ABFP 4

Gestern wurden die Ergebnisse des vierten ABFP-Tests 2017 veröffentlicht, der zwischen 01.05 und 15.06.2017 abgehalten wurde. Die 11 Starter lieferten insgesamt weniger spektakuläre Ergebnisse als in den vergangenen ABFP-Runden.

In der Rijproef konnte sich die 2014 geborene Tenice van de Weerdshof (Bartele 472 x Doaitsen 420) mit 80,0 Totalpunkten an die Top-Position setzen. Sie wurde Ende April bereits mit dem Sterprädikat ausgezeichnet.

Die Menproef wird ebenfalls durch eine Bartele 472-Tochter angeführt – Tjitske van Hilberalti Stb (Bartele 472 x Beart 411P) erreichte 74,0 Punkte und setzte sich damit knapp an die Spitze des insgesamt punkteschwachen Teilnehmerfeldes.

Mit einer Höchstnote von 7,0 führte der einzige teilnehmende Hengst, Ulrik Theyde (Aarnold 471 x Olrik 383) die Tuig-Kategorie an – auch darin blieben spektakuläre Top-Ergebnisse aus.

Unter Einberechnung der aktuellsten ABFP-Ergebnisse ergibt sich nun folgendes Gesamtbild hinsichtlich der Nachkommen noch nicht auf Abstammung gutgekörter Hengste (Min/Max-Berechnung und Mittelwert):

ABFP 2017 - Stand 16-06-2017

Nach wie vor zeigen sich die Nachkommen von Aarnold 471 (8 Teilnehmer) überproportional stark in der Reit- und Dressurfahrprüfung. Die Nachkommen  von Epke 474 (5 Teilnehmer) zeigen sich ebenfalls in beiden Disziplinen talentiert und liegen im Mittel im Gesamtdurchschnitt.

Bei den Nachkommen von Bartele 472 (4 Teilnehmer) und Djoerd 473 (2 Teilnehmer) zeichnet sich bislang ein deutlich positiver Trend unter dem Sattel ab, die Nachkommen von Bartele 472 schnitten dabei deutlich überdurchschnittlich ab. In der Menproef konnten die Pferde bis dato aber nicht überzeugen.

Auch die Nachkommen von Bikkel 470 (3 Teilnehmer) zeigten bislang beritten bessere Leistungen, liegen insgesamt aber in beiden Disziplinen unter dem allgemeinen Durchschnitt.

Überraschend schwach zeigen sich nach wie vor die Nachkommen von Alke 468 (6 Teilnehmer), die sowohl in der Rij- als auch in der Menproef bis dato nicht mit den Konkurrenten anderer Abstammung mithalten konnten.

Dabei muss beachtet werden, dass der Durchschnittswert in dieser Berechnung sich ausschließlich aus den Leistungen der Nachkommen der in der Grafik berücksichtigten Hengste errechnet.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s