Beurteilungsrapport Djoerd 473

Hengst: Djoerd van Stal Linde
Datum des Rapports: 17.11.2012

co-djoerd-473

Exterieur

Rassetyp
Djoerd ist ein großformatig entwickelter, rassetypischer Hengst. Der Kopf zeigt einen schönen Ausdruck, die Halsung ist ausreichend lang und gut vertikal platziert.

Gebäude
Djoerd ist proportional korrekt gebaut und weist eine lange Vorhand auf. Die Schulter ist gut gewinkelt, die Oberlinie gut ausreichend strark. Die Kruppe ist ausreichend lang und leicht abfallend.

Fundament
Das Fundament zeigt sich ausreichend trocken und hart. Die Hinterhand ist korrekt gestellt und weist eine ausreichend geschwungene Linie auf. Die Hufe sind gut geformt.

img_1814-djoerd473
Djoerd 473 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Leistungsprüfung

Trainingsrapport
Vom ersten Tag an fiel Djoerd durch seine Abreitseinstellung und seine harmonische Bewegungsform auf. Er sollte hinten mehr durchtreten, präsentiert sich aber mit viel Takt und Impuls. Er gibt seinen Trainern ein sehr gutes Gefühl. Vor dem Wagen lässt der Hengst das selbe Bild sehen, hat dabei aber manchmal etwas Mühe mit der Anlehnung.

Schritt
Der Schritt ist korrekt, regelmäßig und ausreichend aktiv. Unter dem Sattel  schreitet  Djoerd mit raumgreifenden, entspannten Bewegungen gut durch den Körper.

Trab
Der Trab ist taktsauber, die Vorhand wird dabei raumgreifend nach vorne gesetzt. Der Hengst hat ausreichend Vermögen, seine Schritte zu verlängern, die Hinterhand zeigt ausreichend Kraft.  Unter dem Sattel sollte die Hinterhand im Trab aktiver untertreten.

Galopp
Der Galopp wird raumgreifend und gut ausreichend aufwärts gesprungen. Die Hinterhand zeigt dabei ausreichende Aktivität durch ausreichenden Impuls. Der Hengst bewegt sich in einer ausreichenden Kadenz und kann seine Sprünge verlängern.

Veranlagung als Reitpferd
Djoerd hat durch seine raumgreifenden Bewegungen unter dem Sattel viele Möglichkeiten. Er verfügt über gut ausreichend Geschmeidigkeit und Rhythmus, die Hinterhand sollte aber etwas weiter unter den Körper gesetzt werden. Djoerd verfügt über ausreichende Anlagen, sein Tempo zu variieren und reagiert ausreichend auf die Hilfen. Deshalb ist seine Veranlagung als Reitpferd mehr als ausreichend.

Veranlagung als Fahrpferd
Djoerd zeigt vor dem Wagen ein geräumig vorgreifendes Vorderbein und eine ausreichend kräftige Hinterhand. Er verfügt über eine ausreichende Schwebephase, die Hinterhand sollte aber etwas weiter unter den Körper treten. Der Hengst präsentiert gut ausreichende Geschmeidigkeit und Flexibilität, darüber hinaus zeigt er sich mit gut ausreichender Haltung und Front sowie ausreichendem Vorwärtsdrang.

Beurteilung Leistungsprüfung
Djoerd hat sich im Zuge des CO im positiven Sinn entwickelt, vor allem was den Gebrauch der Hinterhand anbelangt. Vor allem unter dem Sattel hat er einen positiven Eindruck hinterlassen.

Endbeurteilung

Djoerd verfügt über ein gutes Exterieur und stammt aus einer gut züchtenden Mutter. Er hat als Gebrauchspferd einen guten Eindruck hinterlassen (vor allem unter dem Sattel). Auf dieser Basis wird er in das Stammbuchregister als DJOERD 473 eingeschrieben.

Mutterrapport

Sjieuwke fan Unia State, die Mutter von Djoerd 473, ist eine 15-jährige, preferente Sterstute mit 10 registrierten Nachkommen. Sie präsentiert sich ausreichend rassetypisch mit leicht horizontal gestellter Halsung und etwas steil gewinkelter Schulter. Der Rücken ist gut geformt und bemuskelt, sollte aber etwas länger sein. Der Anschluss an die Lenden und die Krupp ist ausreichend, die Kruppe selbst ist leicht abfallend. Die Stute hat ein kurzes Vorderbein, die Hinterhand zeigt noch viel Qualität. Die Hufe sind gut. Die Stute präsentiert sich im Schritt mit Raumgriff und ausreichender Kraft, der Trab ist taktsicher mit gutem Impuls und ausreichender Schwebephase. Sjieuwke fan Unia State bringt lang linierte Nachkommen mit einem guten Stockmaß und hat selbst einen ABFP-Test mit 82,1 Punkten abgelegt, wobei sie eine 8 für den Schritt erhielt. Neben ihrem Sohn Djoerd 473 haben drei weitere ihrer Nachkommen eine IBOP absolviert, mit resp. 66, 77 und 78,5 Punkten in der Reitprüfung.

Gebrauchsempfehlung

Djoerd 473 kann eingesetzt werden, um den Rassetyp und den Raumgriff in der Bewegung zu verbessern. Idealerweise soll er mit Stuten angepaart werden, die wenig Front und zu kurze, schnelle Bewegungen vorweisen. Dabei muss dem Umstand Rechenschaft getragen werden, dass der Hengst viel Jochem- und Hearke-Blut führt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s