Hengstenkeuring 2017 – Nachlese Kampioenskeuring

Gegen 17:30 Uhr wurde es schließlich richtig spannend in Leeuwarden, die Kampioenskeuring stand endlich am Programm.
Der Abschnitt begann mit der Wahl des Kampioens der älteren Hengste 2017.

Qualifiziert hatten sich dazu:

Mewes 438 (Teeuwis 389 x Oege 267 P)
Alwin 469 (Felle 422 x Tsjerk 328 P)
Jasper 366 P (Olof 315 x Franke 251)
Beart 411 P (Jasper 366 P x Feitse 293 P)
Tsjalle 454 (Mintse 384 x Brandus 345 P)
Tymon 456 (Andries 415 x Leffert 306 P)
Wimer 461 (Hinne 427 x Heinse 354 P)
Maurits 437 (Ulbert 390 x Ulke 338)

Die 8 Hengste wurden im Schritt auf die Bahn geschickt, während die Jury eine Vorauswahl traf. Die Bahn vorzeitig verlassen mussten der kalibrige Wimer 461 und der überaus prächtige Tymon 456. Auch der Vorjahreskampioen Tsjalle 454 wurde überraschend ausgesondert und durfte sich kein zweites Mal präsentieren, ebenso der überaus beliebte Maurits 437.
Die 4 übrig gebliebenen Hengste präsentierten sich ein weiteres Mal im Trab dem Publikum und der Jury. Der 22-jährige Jasper 366 P lief auch in der Kampioenskeuring nochmals zur Hochform auf und bewies seine Qualitäten als Showman. Sein Sohn Beart 411 P lieferte ebenfalls eine grandiose Performance und wurden frenetisch bejubelt.
Züchterliebling Alwin 469 zeigte sich in überragendem Trab, der äußerst rassetypische Mewes 438 bewies seine Qualität mit wehender Mähne und fantastischer Hinter- und Vorhandaktion.

Die Spannung in der Halle war greifbar, als die Jury schließlich Mewes 438 zum Kampioen der älteren Hengste 2017 ausrief.
Der Reservetitel ging an den äußerst schicken Alwin 469.

img_0499-mewes438
Mewes 438, Kampioen der älteren Hengste 2017 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

 

Im Anschlus betraten die 9 für die Kampioenschap der jüngeren Hengste 2017 qualifizierten Pferde den Ring.

Jurre 495 (Maurits 437 x Jasper 366 P)
Nane 492 (Wimer 451 x Brandus 345 P)
Hessel 480 (Norbert 444 x Jelke 367)
Markus 491 (Maurits 437 x Onne 376)
Walt 487 (Gjalt 426 x Ulke 338) – ausgeschieden
Fonger 478 (Olgert 445 x Doeke 287) – ausgeschieden
Epke 474 (Beart 411 P x Anton 343 P) – ausgeschieden
Bene 476 (Doaitsen 420 x Leffert 306 P) – ausgeschieden
Menne 496 (Norbert 444 x Beart 411 P) – ausgeschieden

Die Bahn nach der Schrittrunde verlassen mussten Menne 496, Bene 476, Epke 474, nach einer weiteren Runde folgten ihnen Fonger 478 und Walt 487.

Die vier übrig gebliebenen Hengste zeigten in ihren Trab-Präsentationen ein Übermaß an Qualität, das seines Gleichen sucht.
Der Jüngste in der Endauswahl machte schließlich das Rennen und wurde zum Kampioen der jüngeren Hengste 2017 ernannt – Jurre 495!
Der Reservetitel ging an den 2015 gekörten Nane 492.

img_5575-jurre-495
Jurre 495, Kampioen der jüngeren Hengste 2017 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

 

In der Wahl zum Allgemeinen Kampioen 2017 fand die Hengstenkeuring 2017 ihren Abschluss. Die vier Kampioenen Mewes 438, Alwin 469, Nane 492 und Jurre 495 zeigten ein letztes Mal ihr Können und lieferten dem tobenden Publikum unvergessliche Momente.

Am Ende des Tages war das KFPS um zwei sehr junge Kampioenen reicher.
Den Reserve-Titel sicherte sich Nane 492, der Titel KAMPIOEN 2017 ging an den frischgekörten JURRE 495, dessen überragende Qualität damit verdient belohnt wurde.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s