Beurteilungsrapport Jehannes 484

Hengst: Johannes F. van Dedgum
Datum des Rapports: 22.11.2014

co-jehannes-484

Exterieur

Rassetyp
Johannes ist ein hochelegant rassetypischer Hengst. Der Kopf zeigt ausreichend Ausdruck, er hat eine lange, schön geformte Halsung, die vertikal platziert ist.Er verfügt über viel Behang und ist tiefschwarz.

Gebäude
Johannes ist ein harmonisch und gut ausreichend aufwärts gebauter Hengst, der eine korrekte Oberlinie aufweist. Die Kruppe ist gut ausreichend lang und zeigt eine erwünschte (leicht abgeschlagene) Lage. Die Schulter ist korrekt gewinkelt.

Fundament
Die Hinterhand zeigt einen korrekten Stand, die Vorhand steht leicht zeheneng. Das Fundament zeigt gut ausreichende Qualität, die Hufe sind korrekt geformt.

img_6251-jehannes-484
Jehannes 484 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Leistungsprüfung

Trainingsrapport
Johannes F. van Dedgum war bei Anlieferung bereits gut geritten und gefahren. Er fällt durch seine schöne Haltung und seine gute Rittigkeit auf. Über den gesamten Untersuchungszeitraum hinweg blieb der Hengst etwas angespannt in der Oberlinie und ließ wenig Dehnungsvermögen im Körper sehen, wodurch er in der Bewegung nur wenig Schwebephase entwickelt. In allen Disziplinen besticht er durch seine gute Balance und Arbeitsbereitschaft. Er gibt seinen Trainern damit ein gutes bis sehr gutes Gefühl.

Schritt
Der Schritt ist ausreichend raumgreifend und taktrein, der Hengst zeigt dabei ein aktives Hinterbein.

Trab
Der Trab ist ausreichend raumgreifend, die Hinterhand tritt mit viel Aktivität gut unter den Körper.

Galopp
Der Galopp wird gut ausreichend und aus einer aktiven Hinterhand gesprungen und weist einen guten Rhythmus auf. Allerdings sollte sich der Hengst im Galopp etwas geschmeidiger bewegen.

Veranlagung als Reitpferd
Johannes verfügt über drei gut ausreichende bis gute Grundgangarten, wobei vor allem der gute Hinterhandgebrauch ins Auge fällt. Durch seine schöne Haltung zeigt er ein schönes Bewegungsbild und verfügt über eine gute Balance. Er sollte noch etwas mehr Geschmeidigkeit und Rückengebrauch sehen lassen. Er lässt sich problemlos im Tempo variieren (vor allem zurückregeln), dabei bleibt er in den Übergängen auf seiner gut tragenden Hinterhand.

Veranlagung als Fahrpferd
Johannes fällt in der Anspannung vor allem durch seine schöne Front und Haltung auf. Dabei verfügt er über ein aktives Hinterbein, welches gut untertritt. Er sollte eine etwas längere Schwebephase zeigen, die Vorhand wird mit viel Aktion gut ausreichend nach vorne gesetzt.

examen-jehannes-484

Beurteilung Leistungsprüfung
Johannes ließ in allen drei Disziplinen gute Examen sehen und hat im Laufe der Leistungsprüfung laufend Fortschritte gezeigt.

Endbeurteilung

Johannes F. van Dedgum ist ein Hengst mit guter Abstammung und gutem Exterieur. In der Leistungsprüfung hat er in allen drei Disziplinen sehr viel Talent bewiesen. Er wird auf Basis dieser Erkenntnisse in das Stammbuch unter dem Namen JEHANNES 484 eingeschrieben.

Mutterrapport

Die Mutter von Jehannes 484, Femke van Dedgum ist im Jahr 2012 19-jährig verstorben und konnte deshalb nicht besichtigt werden. Diese Stertochter von Oepke 266 erhielt zwei mal eine 2. Prämie. Von ihr sind 14 Nachkommen registriert, davon 8 Töchter. Eine dieser Töchter wurde noch nicht gekört (eine zweijährige Vollschwester von Jehannes 484), zwei der Stuten tragen das Kroon-Prädikat (eine zusätzlich Sport), 4 weitere wurden mit Ster ausgezeichnet, darunter die bekannte, 9 mal mit einer 1. Prämie ausgezeichnete Minke van Dedgum (v. Monte 378). Eine Stute wurde ohne Prädikat in das Stammbuch eingetragen. Von den 6 Söhnen von Femke van Dedgum wurden nur 2 im Erwachsenenalter auf Körungen vorgestellt. Neben Jehannes 484 handelt es sich dabei um einen Wallach, der das Sterprädikat erhielt.
Die Großmutter von Jehannes 484 ist ebenfalls sterpreferent. Von dieser Fokke 217-Tochter erhielten 4 Töchter das Sterprädikat, zwei davon sind mittlerweile ebenfalls preferent. Mutter und Großmutter sind tolle, sehr gut züchtende Stuten, die weiteren Generationen der Mutterlinie sind aber nicht derart prädikatreich.

Gebrauchsempfehlung

Jehannes 484 ist ein Hengst, der verbessernd auf den Rassetyp wirken kann und einen positiven Einfluss auf ein korrektes Gebäude (Harmonie) mitbringt. Bzgl. der Bewegung kann ein positiver Einfluss auf den Hinterhandgebrauch erwartet werden, insbesondere soll er Stuten ausgleichen, die ein etwas träges Hinterbein zeigen.
Beim Einsatz von Jehannes 484 ist zu beachten, dass er Träger des Zwergwuchs-Faktors ist.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s