CO 2016 – nur 5 Hengste in der heißen Phase

Am heutigen 11.11 fanden die Endexamen in der Disziplin Reitpferd statt – 13 Hengste nahmen teil, der Alwin 469-Sohn Robyn O. musste aufgrund gesundheitlicher Probleme leider in die Tierklinik und konnte deshalb nicht starten. Er wird seine Reitpferdeprüfung eventuell nachholen.

Von den 13 Teilnehmern wurden schließlich nur 5 junge Hengste in die “heiße Phase” der CO weitergewiesen.

Jorbert fan ‘e Suderleane (Maurits 437 x Jasper 366 P) – 80.0 Pkt.
Menno fan Oostenburg (Norbert 444 x Beart 411 P) – 79.5 Pkt.
Mees van Rijnwoude (Tymon 456 x Dries 421) – 81.0 Pkt.
Rick v.d. Noeste Hoeve (Norbert 444 x Jasper 366 P) – 79.0 Pkt.
Siert fan Wadway (Dries 421 x Sape 381) – 80.0 Pkt

Abstammungstechnisch zeigt sich diese Auswahlgruppe recht homogen, alle Hengste tragen starke Blutanteile des beliebten Jasper 366 P (auch über seine Söhne Beart 411 P und Dries 421).

Bemerkenswert ist durchaus, dass alle 3 Tsjalle 454-Söhne mit relativ niedrigen Noten ausgeschieden sind. Auch Haiko van’t Lansink musste bei seinem 3. Anlauf im CO in der Reitpferdeprüfung die Waffen strecken – 72,5 Punkte waren leider nicht genug für den Maurus 441-Sohn, um weiterhin im Untersuch bleiben zu können.

Weitere Infos findet ihr im Newsblog des KFPS.

friesenlovecoach.ch hat darüber hinaus einen (wie immer) sehr lesenswerten Blogeintrag – u.a. mit einem genaueren Blick auf die Abstammung der verbleibenden Hengste – veröffentlicht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s