Julius 486 auf dem Weg nach NL!

Julius 486 (Norbert 444 x Beart 411 pref.) macht sich dieser Tage auf den Weg aus den USA in die Niederlande. Der in Kanada geborene Ausnahmehengst, der seine Hengstleistungsprüfung 2015 mit Sensationsnoten abschloß, soll mindestens für die nächsten zwei Jahre Züchtern in Europa zur Verfügung stehen und sich im Sport beweisen.

Er wird bei SBH-Horses in Friesland auf Station stehen.

Erste Sport-Highlights auf der CK 2016

Die CK hat heute mit dem Halbfinale des Pavo Fryso Bokaal Dressuur begonnen. Dabei begegneten sich heute in 2 Kategorien 4-jährige, sowie 5- und 6-jährige Stuten in einer Dressurprüfung.

Die Kategorie der 4-jährigen konnte Susanne Bouwman-Wind auf der Norbert-Tochter Marieke van de Egberdina Hoeve für sich entscheiden (75,5 Pt.). Auch Platz 2 belegte sie, diesen mit der Stute Marjet van de Slingenberg (v. Bente 412, 74,5 Pt.)
Mit 71 Punkten auf Platz 3 reihte sich Belinda Sijbesma auf der Jasper-Tochter Mirthe fan Ypey ein.

Bei den 5- und 6-jährigen Stuten ging der erste Rang ebenfalls an eine Tochter von Norbert 444. Mit eindrucksvollen 85 Punkten gelang Lisanne v.d. Olde Mette Moate unter Soelveg Jensen das Meisterstück.
Platz 2 ging an die Beart-Tochter Geke fan ‘e Beijemastate unter Marsja Dijkman (82 Pt.), Sharina Mandemakers erritt sich auf Hawar W. (v. Haitse 425) mit 78.5 Punkten Platz 3.

Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.

245 Körungspferde auf der CK 2016!

Morgen geht es los! Im niederländischen Drachten startet morgen, den 14.09.2016 die Centrale Keuring, auf der sich jedes Jahr jene Friesen präsentieren, die während des Jahres auf den Regionalkörungen eine 1. Prämie erhalten haben.

245 davon gehen dieses Jahr an den Start um sich mit den schönsten und besten Rassevertetern der Friesenwelt zu messen.
Neben 41 Fohlen (mehr als ein Viertel davon stellt der 1. Fohlenjahrgang des erst 2014 gekörten Jehannes 484!), werden vor allem die schönsten Stuten des Körjahres im Fokus stehen, als Highlight gilt alljährlich die Körung des erlesenen Kreises der Modelstuten, die sich durch ihre Qualität das höchste Stutprädikat der Friesenzucht sichern konnten bzw. dieses im Zuge der CK verliehen bekommen.
Auch die Siegerin des Vorjahres, Wealtsje A. Model (Teeuwis 389 x Jasper 366), wird sich der Konkurrenz stellen, um ihren Kampioenstitel zu verteidigen.

Die CK bietet darüber hinaus auch immer ein schönes Barometer für den Einfluss der Stammbuchhengste auf die Qualitätszucht. In den Zahlen der auf der CK laufenden Nachkommen zeigt sich, welche Hengste ihre Vererbungskraft in besonderem Maße geltend machen können.
In diesem Jahr zeigt sich der mittlerweile in die USA verkaufte Norbert 444 (v. Tsjerk 328 pref.), seines Zeichens dreimaliger Kampioen der HK, Publikumsliebling und Topvererber wieder einmal als Topper, er bringt 25 Nachkommen an die CK.
Knapp dahinter liegt mit 23 CK-Teilnehmern der diesjährige HK-Kampioen Tsjalle 454 (v. Mintse 384), dicht gefolgt von der lebenden Legende Beart 411 pref. (v. Jasper 366 pref.) mit 21 Entsendungen.

Doch auch der Sport kommt auf der CK nicht zu kurz, denn beginnend mit dem morgigen Mittwoch werden mehrere Klassen ausgetragen, im Zuge derer sich starke Sportfriesen sowohl unter dem Sattel auch vor dem Sportwagen und der Sjees präsentieren werden.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm findet ihr wie immer auf der Webseite des KFPS.

Rückschau: Deckzahlen 2015

Die Körungssaison 2016 geht in diesen Tagen ihrem Höhepunkt, der Zentralen Körung (CK) zu.
Zeit, um sich nochmals mit den Deckzahlen des Vorjahres zu befassen, zeigen sie doch auf, welche Hengste bei den Züchtern besonders beliebt waren und entsprechend viele Fohlen an die diesjährigen Körungen bringen. Das KFPS veröffentlicht zu diesem Thema jedes Jahr ausführliche Statistiken, welche auf der Homepage http://www.kfps.nl auch für Nicht-Mitglieder frei abrufbar sind.

Continue reading

Topstuten in der österreichischen Zucht

Dass die österreichische Friesenzucht mit einem sehr hohen Qualitätslevel aufwarten kann, beweist sich Jahr für Jahr auf der gerade stattgefundenen Zuchtschau in Stadl-Paura. Doch nicht nur die Ergebnisse dort sprechen für die große Kompetenz der österreichischen Züchter und die Qualität ihrer Pferde.
Das KFPS hat kürzlich eine Indexliste mit den besten Stuten hinsichtlich Exterieur-Fokwaarden veröffentlicht – unter den darin gelisteten 270 Topstuten finden sich gleich mehrere Pferde in österreichischem Besitz und/oder aus der österreichischen Zucht.

Continue reading

Sportprädikate für Österreich!

Im Zuge der Friesenzuchtschau 2016 wurden gleich 3 Mitglieder der FFÖ geehrt, denen es gelungen ist, mit ihren Friesen das begehrte Sport-Prädikat zu erreichen.

Brigitte Horky-Haas erreichte die Auszeichnung auf ihrem Wallach Floris van Diphoorn (*2007 v. Time 398), Brigitte Kurka erzielte die notwendigen Ergebnisse auf ihrer Stute Lientje van ‘t Wilbroek (Sape 381 x Sierk 326).
Schließlich wurde auch noch Ralph Buchberger geehrt, der seines Zeichens zu den erfolgreichsten Friesenreitern Europas zählt.
Als Bereiter im Stall Prexl präsentiert er die Friesen der Fam. Prexl bis in die höchsten Klassen des Dressursports. Das Sportprädikat erreichte er mit Wirdmer fan ‘e Boppelannen Ster (*2007, Beart 411 pref. x Jillis 301), Zen ‘fan Panhuys’ Ster (*2007, Dries 421 x Fabe 348 pref.) und dem damals noch Epke genannten Erryt 488 (* 2009, Meinse 439 x Sytse 385), der 2015 als Stammbuchhengst gekört wurde.

SONY DSC

v.l.n.r.: Perry Prexl, Ralph Buchberger, Claudia Prexl, Pieter Bergsma, Brigitte Horky-Haas, Brigitte Kurka, Louise Hompe

SONY DSC

Ralph Buchberger auf Wirdmer fan’e Boppelannen Ster Sport (Beart 411 P x Jillis 301)

Bericht zur österreichischen Friesenzuchtschau 2016

Am Sonntag, den 04.09.2016 ging die alljährliche Zuchtschau der Friesenfreunde Österreich und damit ein Fixstern der österreichischen Friesenszene über die Bühne.

Im Vergleich zu den letzten Jahren waren die Meldezahlen leider etwas gering ausgefallen, insgesamt waren 29 Pferde zur Körung gemeldet, 3 weitere sollten in der IBOP starten.

Als Richter fungierten zwei hochverdiente Größen des KFPS, zum einen Fr. Louise Hompe, ihres Zeichens seit 1985 Körmeisterin des KFPS und selbst erfolgreiche Friesenzüchterin (Stal fan ‘e Grupstal). Zum anderen reiste Hr. Pieter Bergsma aus Holland an, der bereits seit 43 Jahren Friesenpferde auf Körungen richtet.

 

Continue reading